Neue Mitte Mühlacker

Die Senderstadt Mühlacker führt eine Dialogische Einwohnerbeteiligung über die "Neue Mitte" durch. Dabei geht es um die zukünftige Nutzung des ehemaligen Mühlehof-Areals in der Innenstadt.

Ablauf der Beteiligung

Der Beteiligungsprozess ist nach unserem mehrstufigen Standardprozess aufgebaut.

Im ersten Schritt findet das Beteiligungsscoping statt. Das Beteiligungsscoping dient als vorbereitende Sitzung des Bürgerforums. Dabei werden Stakeholder und Interessenverbänden Mühlackers gefragt, was wichtige Themen rund um die Neugestaltung der Stadtmitte sind. Zusätzlich wird gesammelt, welche Expertinnen und Experten zu diesen Themen Impulse im Bürgerforum geben können. Anschließend erfolgt eine Online-Beteiligung auf einer Plattform der Stadt Mühlacker. Die Online Beteiligung ist für alle Einwohnenden zugänglich. In vier Sitzungen des Bürgerforums sollen dann Kriterien für die "Neue Mitte" Mühlackers von Zufallsbürgerinnen und -bürgern erarbeitet werden. Abschließend erfolgt die Übergabe der Empfehlungen an den Gemeinderat. Die Empfehlungen des Bürgerforums sollen dem Gemeinderat letztendlich als Entscheidungshilfe dienen, wie die Neue Mitte zukünftig gestaltet werden soll.

Moderiert wird der Prozess durch das Kölner Büro SQUIRREL & NUTS.

Was macht die Servicestelle?

Die Servicestelle begleitet die Stadt bei dem Beteiligungsprozess, berät bei Fragen der Partizipation und übernimmt die Verantwortung für die Einwohnerbeteiligung. Auch das Beteiligungsscoping wurde durch die Servicestelle selbst durchgeführt.